Weltreise

Seit dem 02.06.2024 befinden wir uns mit unseren Drahteseln auf Weltreise. Womit wir unterwegs sind findest du hier und unsere grobe Route hier.

Geplant: 730 Tage + x Jahre | 67.815 km | 473.815 hm | 4.426 h Fahrtzeit 

Tag 49 – Himbeeren

Platsch... Patsch, patsch, patsch. Schmatzen, Schnauben. "Baffboaff! Baff!" Es ist kurz nach Mitternacht und wir sind hellwach...

Tag 48 – Überraschender schottischer Sonnenschein

Der Himmel ist orange gefärbt und lange dichte Wolken hängen am Himmel. In der Ferne schweben die Möwen um die Burg und Austernfischer schreien. Wir blicken...

Tag 47 – Burg, wir kommen!

Das kühle Wetter schreckt Michi nicht ab in kurzer Hose und T-Shirt aus dem Zelt zu treten. Die Mücken schlafen zum Glück noch und so...

Tag 46 – Verbotener Zeltplatz

Vögel zwitschern über uns und die Zelttüren wiegen sich langsam im Wind. Es ist 8:01 Uhr, als wir auf die Uhr schauen und die Entscheidung treffen...

Tag 45 – Einfach mal “nix”

Der Regen prasselt gegen das Zeltdach und wir werden langsam wach. "Bleiben wir heute hier oder geht es weiter?”, sind die beiden Fragen an diesem Morgen. “Wie soll das Wetter werden?”, fragt Kyra. Wir prüfen es mit der Wetter-App. Hmm...

Tag 44 – Reisende

Der Morgen beginnt zeitig und als Kyra ihr Handy in die Hand nimmt, sieht sie überrascht eine Nachricht von Michi: "unwohl, Hitzewallungen...

Tag 43 – Touritour durch Edinburgh

Tag 43 – Touritour durch Edinburgh Radpausetag Nach einer langen und erholsamen Nacht wachen wir auf dem noch stillen Campingplatz auf. Das Zelt hat sich ordentlich erwärmt und wir vernehmen leichte Sonnenstrahlen, die sich durch das leichte Wolkendach bahnen. Wir wälzen uns aus den Schlafsäcken uns genießen für einige Zeit die Ruhe. Emil und...

Tag 42 – Auf und ab

Tag 42 – Auf und ab (13.07.2024) Von Innerleithen nach Edinburgh Es nieselt Wir drehen uns nochmal um, und nochmal, und nur noch einmal. Dann öffnet Michi das Zelt in das kalte Nass des schottischen Sommers. “Beautiful morning, isn’t it?”, fragt der Sohn des älteren Herren. Er ist geschätzt Mitte 50 und grinst über beide...

Tag 41 – Pizzaofen

Noch etwas müde wachen wir am Fluss Tweed auf. Die Nacht war ruhig und auch jetzt hören wir nichts anderes als das Plätschern des Flusses. Heute soll...

Tag 40 – Hallo Schottland

Wellen rauschen, Möwen schreien... Wir wachen langsam mit dem Blick auf das Meer auf. Die Flut hat ganze Arbeit geleistet...

Tag 39 – Schönes Fleckchen England

Entspannt wachen wir nach einer guten, wenngleich kurzen Nacht auf und drehen uns nochmal ein wenig um. Gegen 9 Uhr ist das Zelt abgebaut und Sydney begrüßt uns...

Tag 38 – Dauerregen

Der Regen prasselt unablässig aufs Zelt. Draußen ist es kalt und nass, aber bei uns im inneren ist es warm und trocken. Zum Glück haben wir alle wichtigen Sachen im Außenzelt stehen und somit beginnt der Tag erstmal im Inneren. Wir frühstücken in Ruhe, schreiben Blog und planen die weitere Route. Heute Abend...

Tag 37 – Alle Wege führen nach Rom

Vögel zwitschern, Autos brausen in der Ferne vorbei und wir erwachen zwischen den ersten Sonnenstrahlen. Zügig bauen wir das Zelt ab...

Tag 36 – Zeit genießen

Wir schlafen aus. Das Wetter scheint herrlich zu sein und so packen wir zunächst alles ein, bis auf das Zelt, welches noch etwas austrocknen darf. Während Kyra Blog schreibt...

Tag 35 – Austausch

Früh klingelt der Wecker. Es ist 6:00 Uhr und wir haben Sorge, entdeckt zu werden. Auf dem gestriegen Gatter, welches zu unserer kleinen Halbinsel führt, stand ausdrücklich...